Bad Kissingen

Stromtrasse: Die Leitung trifft mitten ins Herz

Mit dem Hin und Her rund um die Mega-Stromtrasse von der Nordsee nach Franken beschäftigt sich das tägliche Angemerkt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die geplante Stromautobahnen sorgen in Franken bei Bürgern und Politikern für Ärger. Symbolbild: dpa
Die geplante Stromautobahnen sorgen in Franken bei Bürgern und Politikern für Ärger. Symbolbild: dpa
Wenn die Gerüchte stimmen, trifft die neue Mega-Stromtrasse den Landkreis mitten ins Herz: Im beschaulichen Thulbagrund, irgendwo bei Schlimpfhof, liegt nicht nur die geographische Mitte des Landkreises. Die unberührte Natur dort steht auch für das Selbstverständnis vieler Menschen: Leben im Einklang mit der Natur, vielleicht etwas abgeschieden, aber eben auch weit weg von Stress, Lärm und sonstigen Belastungen.

Über den weiteren Verlauf der Stromtrasse hat auch der Riedenberger Bürgermeister noch keine Angaben, aber ein Blick ins Luftbild zeigt: Irgendwo im Kreis muss die Trasse wohl von der A7 in Richtung Grafenrheinfeld abzweigen. Die Verspargelung durch Windräder - und damit Energieerzeugung vor Ort- will Seehofer verhindern: Kommen dafür die bis zu 100 Meter hohen Strommasten für den Strom aus dem Norden?

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren