Würzburg
Sinntalbahn

Frist für Befürworter der Sinntalbahn läuft aus

Die Regierung von Unterfranken gab den Bahnfreunden bis zum 30. April Zeit, die Strecke von Jossa nach Wildflecken zu pachten. Doch am Stichtag X gibt es offensichtlich Probleme.
Nächster Halt "Bad Brückenau"? Die Befürworter der Sinntalbahn wollen genau das erreichen. Foto: Ulrike Müller
Nächster Halt "Bad Brückenau"? Die Befürworter der Sinntalbahn wollen genau das erreichen. Foto: Ulrike Müller
Bis zum 30. April hatte die Regierung von Unterfranken dem Verein "Hessisch-Bayerische Sinntal-Kreuzbergbahn" Zeit gegeben, einen Pachtvertrag vorzulegen. Doch bis Mittwoch, Stand 16.15 Uhr, wartete Heiko Brückner, Sachgebietsleiter für Straßen- und Schienenverkehr, vergeblich. "Ich habe nichts", sagt er auf Nachfrage der Saale-Zeitung.

Das bedeutet, dass er im Mai die abschließende Stellungnahme an das Eisenbahn-Bundesamt ausarbeiten wird.