Münnerstadt
Gewerbeverein

Die MünnerCard kommt bei den Münnerstädtern gut an

Auf gute Resonanz ist die neue MünnerCard gestoßen. Wenige Tage nach ihrem Erscheinen haben Mitglieder des Gewerbevereins "Kaufhaus Mürscht" auf dem Anger die Werbetrommel gerührt. Vorsitzender Arno Reuscher zeigte sich sehr zufrieden. Viele Münnerstädter haben sich informiert und auch schon Gutscheine gekauft.
Thomas Werner beim Infostand auf dem Anger.  Foto: Oliver Schikora
Thomas Werner beim Infostand auf dem Anger. Foto: Oliver Schikora
Weit über 40 Fachgeschäfte, Dienstleister und gastronomische Betriebe lösen die MünnerCard ein, die es ausschließlich im Wert von zehn Euro gibt. Der Gutschein kann an acht verschiedenen Ausgabestellen gekauft werden. Alle teilnehmenden Geschäfte sind in einem eigens erstellten Flyer aufgelistet und mit einem gut sichtbaren MünnerCard-Aufkleber im Eingangsbereich gekennzeichnet. Eine ständig aktualisierte Akzeptanzliste gib es im Internet unter www.kaufhaus-muerscht.de/muennercard.
"Zwischen dem Oberen Tor und der Avia-Tankstelle gibt es über 90 Firmen", erklärt Schiftführer Oliver Schikora. Insgesamt seien es im Stadtgebiet über 200. "Wir haben diese Vielfalt noch", betont er. "Das ist ein riesengroßes Kaufhaus."
Die MünnerCard eignet sich beispielsweise als Geburtstagsgeschenk und ist deshalb in entsprechender Aufmachung erhältlich. Außerdem zielt der Gutschein auf Unternehmer ab, die ihren Angestellten einen Bonus oder eine Gratifikation zukommen lassen möchten. Das ist bis zu 44 Euro im Monat steuerfrei möglich.
Verwandte Artikel