Bad Kissingen
Rakoczy-Fest

Partnerstädte stellen sich beim Rakoczy-Fest vor

Ausgelassen sind sich Gäste und Vertreter der Bad Kissinger Partnerstädte Vernon, Massa und Eisenstadt begegnet. Dazu gab es Musik und Leckereien.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Carmen Schmitt
Foto: Carmen Schmitt
+20 Bilder
"In diesen mörderischen Zeiten ist es besonders wichtig, auf Freunde zählen zu können", sagte Michel Guibout, Präsident des Vernoner Partnerschaftskomitees, zu Beginn des internationalen Frühschoppens. Der fand auch in diesem Jahr wieder in ausgelassener Atmosphäre vor dem Bad Kissinger Rathaus statt. Zu Gast waren Abordnungen der Bad Kissinger Partnerstädte Vernon in Frankreich, Massa in Italien und Eisenstadt in Österreich. Die Delegierten hatten für die Gäste des Rakoczy-Festes reichlich kulinarische Spezialitäten im Gepäck. Wein, Likör, Wurst, Käse - jeder konnte die landestypischen Speisen und Getränke genießen.Und das in einer freundschaftlichen Einigkeit.

"Wir alle sind in Europa ein großes Orchester. Dieses Wochenende hat sich in Bad Kissingen ein Quartett versammelt", sagte Norbert Mühlgassner, ein Vertreter aus Österreich. Traditionsgemäß kommen die Besucher aus den Partnerstädten bei Gastfamilien unter. "Generationenübergreifend" und "familiär", beschreibt Michel Guibout. Léocadie Zinsou, Vertreterin von Vernon, war zum ersten Mal in Bad Kissingen. Sie fühlt sich "sehr bewegt", sagte sie, und erlebte "unvergessliche Tage unter neuen Freunden".

"Die Tatsache, dass wir alle hier sind, ist der Beweis, dass Europa existiert", übersetzt Franco Tortorella die Rede von Elena Mosti, Vertreterin der italienischen Stadt Massa.

Von einigen der "Historischen" erhielten die Vertreter der Partnerstädte heuer ein Foto mit den geschichtsträchtigen Persönlichkeiten, die ihre Spuren in der Stadt hinterlassen haben. "Damit auch jeder weiß, warum wir das Rakoczy-Fest feiern", sagte Luitpold, Prinzregent von Bayern. Begleitet wurde der Empfang von einer Abordnung des Jugendmusikkorps unter der Leitung von Bernd Hammer.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren