• Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Traktor
  • Motorradfahrer wurde verletzt
  • B407 zwischen Vierherrenborn und Zerf war circa 2,5 Stunden voll gesperrt

Am Sonntag (3. Juli 2022) ereignete sich gegen 18:10 Uhr auf der B407 zwischen Vierherrenborn und Zerf (Trier-Saarburg ) ein Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Traktor. Nach aktuellem Ermittlungsstand der Polizei befuhr der 50-jährige Motorradfahrer aus der Stadt Trier die B407 von Zerf kommend in Fahrtrichtung Vierherrenborn.

Der Motorradfahrer erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen

In einer Rechtskurve geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier mit dem entgegenkommenden Traktor. Der Motorradfahrer wurde schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Der 62-jährige Traktorfahrer aus dem Kreis Trier-Saarburg blieb unverletzt.

Sowohl das Motorrad als auch der Traktor wurden durch den Unfall so stark beschädigt, dass diese abgeschleppt werden mussten. Für die Unfallaufnahme war die B407 zwischen Vierherrenborn und Zerf für etwa 2,5 Stunden voll gesperrt.

Im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren aus Zerf und Irsch. Ein Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber sowie die Polizeiinspektion Saarburg waren ebenfalls beteiligt.