Fast 20 Minuten mussten die The Voice of Germany-Kandidaten Linki und Flo Gallant zittern. "Einen Werbeblock lang", erklärt Flo Gallant im Gespräch mit inrlp.de. Dann war endlich klar: Seine Frau und er ziehen ins Viertelfinale der Castingshow ein. Für die beiden waren es lange Minuten, denn vor ihren Auftritt belegten sie den sechsten Platz des Zuschauer-Votings.

"Wir waren als Letztes aus unserem Team dran zum Singen", erklärt Flo. Danach ging es steil bergauf. Plötzlich fanden sie sich auf Platz zwei wieder und durften auf einem Hot Seat Platz nehmen. "Wir hatten nicht gedacht, dass wir noch gevotet werden." - Zumindest hätten sie nicht mit dem ersten oder zweiten Platz gerechnet. 

The Voice of Germany: Coach Mark Forster ist begeistert von Linki und Flo

"Es war überwältigend", berichtet Flo Gallant. "Eine schöne Überraschung", ergänzt Linki. Auch ihr Coach Mark Forster war begeistert vom Auftritt des Paares. Die beiden sangen den Hit "The Best" von Sängerin Tina Turner. Der Kuss am Ende sei eine Überraschung für ihren Coach gewesen, berichten Linki und Flo. 

Mark Forster habe während der Proben vorgeschlagen, dass sie sich "noch ein bisschen näherkommen" sollten. Also plante das Paar den Kuss ein. "Wir haben ihm das verheimlicht" Diese Überraschung ist ihnen geglückt. Ihren Coach hielt es kaum in seinem roten Stuhl. "Nach zwölf Jahren Ehe noch so sexy auf der Bühne rumlaufen? Respekt!", so die erste Reaktion des gebürtigen Pfälzers.

Auch abseits der Kamera beglückt wünschte Mark Forster seine Schützlinge, berichten Flo und Linki. Er sei zu ihnen gekommen und habe sich mega gefreut: "Das habt ihr verdient gewonnen", sagte der Coach. "Das war sehr schön von ihm zu hören", freut sich Flo. Es sei der richtige Song und der richtige Moment gewesen. "Jetzt konntet ihr endlich richtig singen", hatte Coach Mark zu ihnen gesagt. 

Die Singoffs seien "nochmal ne Nummer krasser" gewesen im Vergleich zu den Battles, bei denen Linki und Flo gegen einen Konkurrenten aus dem Team Mark antreten mussten. Nachdem das Paar von den Zuschauern auf den zweiten Platz gewählt wurde, veränderte sich die Stimmung schlagartig im Studio: "Die Halle hat sich verwandelt in ein Fußballhalbfinale der Deutschen und am Ende fällt das Tor."

Mit dabei waren auch Freunde und Familie von Linki und Flo. "Unsere Leute sind vor an die Bühne gerannt." Darauf folgte ein Trommelkonzert. "Das war Ekstase!", blickt Flo zurück. Doch damit war ihr Einzug ins Viertelfinale noch nicht gesichert. Das erklärte auch Moderator Thore Schölermann in der Live-Sendung. 

Am Ende wählten die Zuschauer das Paar aus Mutterstadt sogar auf den ersten Platz. "Das war ein WOW-Moment", erzählt Flo. Auch am Tag nach den Singoffs befänden sie sich noch in einem Schockzustand. "Wir können das nicht alleine schaffen. Das sind die Zuschauer und wir. Zusammen gehen wir weiter!

"Es passiert gerade sehr viel!"

Seit ihrem Einzug ins Viertelfinale stehen die Handys des Paares kaum noch still. "Es geht richtig rund", berichtet Flo. "Ich mache schon das Handy aus." Die beiden sind sehr dankbar für all die Nachrichten, die sie über Instagram und Facebook erreichen. "Viele schreiben, dass sie tief berührt wurden und geweint hätten", erzählt Flo. Auch zahlreiche Dankesnachrichten erreichen Linki und Flo.

Sie wollen sich auch Zeit nehmen, jede Message persönlich zu beantworten - aber nicht mit Copy & Paste-Nachrichten. "Wir müssen auch nochmal live gehen auf Instagram und Facebook, um uns zu bedanken." Das ist dem Paar auch sehr wichtig. Linki und Flo wollen damit auch zeigen, wie dankbar sie ihren Fans sind. "Ich kann das gar nicht in Worte fassen", erklärt Flo. 

Nächstes Ziel: Halbfinale

Am Sonntag, 5. Dezember, geht es um 20.15 Uhr nun für Linki und Flo um den Einzug ins Halbfinale. Da bleibt nicht viel Zeit, sich über die letzte Show Gedanken zu machen. "Wir sind immer noch nicht darüber hinweg."

Das wird wohl auch noch ein wenig dauern. Zwar hätten sie zwei Tage frei, bevor ab Mittwoch wieder für das Viertelfinale geprobt wird. Aber sie müssen den kommenden Song noch einstudieren und mit der Band abstimmen. "Die Band vergrößert sich für jedes Mal", erklärt Flo. "Da kommen immer mehr Musiker dazu."