Bei der aktuellen Hitze in Deutschland ist noch einmal etwas draufgelegt worden: Obwohl es vor allem im Südwesten am Mittwoch (20. Juli 2022) gewitterte, wurden dort die 40-Grad-Marke und ein Landesrekord für Baden-Württemberg geknackt.

Der DWD meldete für Bad Mergentheim-Neunkirchen um 15.30 Uhr 40,3 Grad. Damit wurde in Deutschland außerdem zum zehnten Mal seit Beginn der Aufzeichnungen eine Temperatur von mehr als 40 Grad gemessen - zuletzt war dies 2019 der Fall.

Schauer und Gewitter in Teilen Deutschlands erwartet: Abkühlung am Donnerstag

Auch in anderen Bundesländern, etwa in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, war es so heiß wie nie zuvor seit Beginn der Aufzeichnungen in den jeweiligen Bundesländern. Der Deutschland-Rekord liegt bei 41,2 Grad, die wurden am 25. Juli 2019 an gleich zwei Stationen in NRW gemessen.

Am Donnerstag soll es sich bundesweit etwas abkühlen. Besonders im Südwesten und Westen gab es schon am Mittwoch mancherorts Schauer und Gewitter mit Sturmböen. Hitze und Trockenheit ziehen zunehmend auch politische Debatten nach sich.