Seit gestern Abend (Donnerstag, 05. August) kommt es derzeit aufgrund einer Oberleitungsstörung bei Ingelheim zwischen Mainz und Bingen am Rhein zu Beeinträchtigungen im Fernverkehr der Deutschen Bahn. Einzelne Züge werden umgeleitet und verspäten sich dadurch um etwa 25 Minuten.

Die Halte in Bingen (Rhein)Hbf und Boppard entfallen. Diese Bahnhöfe sind nur über Verbindungen des Regionalverkehrs zu erreichen. Die Deutsche Bahn empfiehlt Reisenden nach Bingen (Rhein) oder Boppard, diese Bahnhöfe von Koblenz Hbf mit den Regionalverkehrszügen der Linien RB 26 und RE 2 anzufahren.

Verspätungen und Ausfälle: Diese Verbindungen sind betroffen 

Folgende Verbindungen im Fernverkehr sind der Meldung der Deutschen Bahn zufolge betroffen:

  • Alle ICE-, EC- und IC-Züge zwischen Bonn - Koblenz - Mainz - Frankfurt(M) bzw. Mannheim sind von den Beeinträchtigungen betroffen.
  • Betroffen ist nur die Fahrtrichtung von Koblenz nach Mainz.
  • Züge der Fahrtrichtung Mainz - Koblenz sind nicht betroffen.

Störungsbeseitigung im Gange - so kannst du dich auf dem Laufenden halten 

Der Bahn zufolge arbeitet das Personal vor Ort bereits an der Störungsbeseitigung. Sobald neue Informationen vorliegen, können diese hier eingesehen werden. 

Die Bahn bittet außerdem darum, sich vor Reiseantritt nochmals über die Verbindung zu informieren, entweder online oder bei der telefonischen Reiseauskunft.