• Demonstration mit fast 150 Menschen am Samstag in Mainz
  • Das Motto: "9-Euro-Ticket-Weiterfahren"
  • Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zum Klimaschutz

Viele Fahrgäste nutzten in Rheinland-Pfalz das 9-Euro-Ticket auch für Bus- und Bahnausflüge am Wochenende. Nun demonstrierten knapp 150 Menschen am Samstag (27. August 2022) in Mainz für den Erhalt des 9-Euro-Tickets.

150 Menschen demonstrierten in Mainz für den Erhalt des 9-Euro-Tickets

Die Auftaktveranstaltung und der anschließende Demonstrationszug durch die Innenstadt verliefen laut Polizei reibungslos. Organisiert wurde die Aktion vom Zusammenschluss mehrerer Umweltgruppen und -parteien unter dem Motto "9-Euro-Ticket-Weiterfahren".

Dazu gehörten Fridays for Future, verschiedene Naturschutzverbände wieGreenpeaceund BUND sowie die Jugendorganisationen von Grünen, SPD und Linke. Die Kundgebung war für 500 Menschen angemeldet. Sie war Teil eines bundesweiten Aktionstages. Dass weniger Teilnehmer*innen kamen, lag laut Mitorganisator Nando Spicker auch an den Urlaubszeit.

Das 9-Euro-Monatsticket für Busse und Bahnen war letztmalig für August angeboten worden. Es gilt noch bis einschließlich Mittwoch (31. August 2022) bundesweit im Nahverkehr. Die dreimonatige Aktion sollte angesichts hoher Energiepreise Pendler entlasten. Zudem wollte die Bundesregierung zum Klimaschutz mehr Menschen davon überzeugen, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.