Ab dem kommenden Montag, dem 10. Januar, können Kunden in den Bussen der Mainzer Mobilität ihren Fahrschein kontaktlos bezahlen. Der Verkehrsbetrieb bietet diese Möglichkeit als Alternative zur Bargeldzahlung an

Ab dem 17. Januar werden dann auch Busse der Subunternehmer mit den Automaten ausgestattet. Nach einer erfolgreichen Testphase startet der Mainzer Verkehrsbetrieb mit dem sogenannten Parallelbetrieb, sodass Kunden nun sowohl mit als auch ohne Bargeld zahlen können. 

Eine bargeldlose Zukunft im Mainzer Nahverkehr

Bis zum Sommer 2022 wird die Umstellung der neuen Ticketautomaten in Bussen und Bahnen abgeschlossen sein. Das bedeutet auch den endgültigen Abschied von der Bargeldzahlung. 

Durch die Umbauten kann es für einen gewissen Zeitraum zu Verzögerungen beim Ticketverkauf und zu Einschränkungen des Fahrpersonals kommen. Deshalb bittet die Mainzer Mobilität an, ein Ticket vorab am Automaten oder per Online-Kauf zu erwerben, sodass es auf beiden Seiten zu keinen Schwierigkeiten im öffentlichen Personennahverkehr kommt.

Fortschrittlich bewegt sich nicht nur der Personennahverkehr der Mainzer Mobilität. Auch die Digitalisierung  des Vertriebs durch eine App soll zu reibungslosen Betriebsabläufen und bequemen Fahrtkartenverkäufen führen.