• Wattenheim: Unfall mit Schwerverletztem
  • Fahrer war mit unangemessener Geschwindigkeit und unter Alkoholeinfluss unterwegs
  • Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Feuerwehr im Einsatz

Am Donnerstag (17. November 2022) gegen 19.45 Uhr fuhr ein 73-jähriger Mann mit seinem Auto auf der L 520 von Wattenheim (Landkreis Bad Dürkheim) in Richtung Carlsberg. In einer Linkskurve auf Höhe des Parkplatzes "Am Wegweiser" kam sein Fahrzeug rechts von der Straße ab und fuhr in ein angrenzendes Waldstück ein, wo sein Auto an einem Baum stehen blieb, teilte die Polizeidirektion Neustadt mit.

Unfall bei Wattenheim: Mann kommt mit Alkoholeinfluss von der Straße ab

Der Senior wurde schwer verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Als Unfallursache wird die unangemessene Geschwindigkeit des 73-jährigen Mannes sowie sein Alkoholeinfluss vermutet. 

Der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die L 520 musste während der Unfallaufnahme inklusive Bergung und Abschleppen des komplett beschädigten Unfallfahrzeugs für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Während der Sperrung wollte der Fahrer eines Linienbusses wenden. Dieser geriet dabei in den Straßengraben und stand teilweise quer auf der Fahrbahn. Aus eigener Kraft konnte der Linienbus nicht aus dem Graben herausmanövriert werden, sodass dieser ebenfalls geborgen und wegen eines Schadens an der Antriebswelle abgeschleppt werden musste.