Eine Fertigungshalle in einem Industriepark in Herrstein (Landkreis Birkenfeld) hat am Mittwochabend, 9. März, gebrannt. Es hielten sich keine Menschen in der Halle auf, wie die Polizei Idar-Oberstein am frühen Donnerstagmorgen mitteilte.

Das Gebäude sei von der Feuerwehr zum Einsturz gebracht worden, da sich weitere Glutnester im Dach der Halle ausgebreitet hatten. Auch Kunststoffe verbrannten. Es bestand jedoch keine Gefahr etwa durch Schadstoffe in der Luft.

Hoher Sachschaden bei Brand in Fertigungshalle in Herrstein

Nach Angaben der Polizei war die Brandursache noch unklar. Der Sachschaden belaufe sich auf einen hohen sechsstelligen Betrag.

Vor Ort waren die Feuerwehren Herrstein-Rhaunen, Kempfeld, Idar-Oberstein, Birkenfeld, Baumholder und Herborn mit insgesamt 150 Einsatzkräften. Teile der Rettungskräfte seien bis zum Morgen, 10. März, am Brandort.

Des Weiteren waren zwei Streifen der Polizei Idar-Oberstein in den Einsatz eingebunden. Die Ermittlungen dauern an.