Mit Filip Pavlović hat Deutschland seit Samstag, 05. Februar, einen neuen Dschungelkönig. Doch auch der Pfälzer Manuel Flickinger machte im südafrikanischen Dschungel einen gute Figur und schafft es bis ins Finale, wo er am Ende einen tollen dritten Platz belegte.

Dass er so weit kommen würde, hätte der ehemalige Prince Charming selbst wohl am allerwenigsten erwartet. "Ich dachte immer, dass ich als erstes rausfliege, weil ich ja einer der unbekanntesten war", verriet er RTL kurz nach seiner Ankunft in Deutschland. Tatsächlich musste der 33-Jährige bei den ersten Entscheidungen, nachdem er für die Zuschauer*innen in der erste Woche im Camp kaum zu sehen gewesen war, zunächst zittern. Dann aber wendete sich das Blatt: Manuel startete richtig durch und mauserte sich für viele zum Favoriten für die Dschungelkrone.

TV-Pläne für die Zukunft: Manuel wäre gerne einmal bei Let's Dance dabei

Nach seiner Zeit im Dschungel kehrt der Limburgerhofer wieder zu seinem normalen Job am Gericht zurück. Trotzdem müssen seine Fans keine Angst davor haben, den Dschungelprinzen nie wieder im TV zu sehen. Kaum aus dem Camp ausgezogen, sprach Manuel noch in Südafrika schon von einer weiteren Show, bei der er gerne teilnehmen würde.

"Ich mach ja auch Aerobic", erklärt er im Interview mit RTL und tatsächlich konnte man ihn auch schon im Dschungelcamp bei der ein oder anderen Sporteinhein beobachten. Aber auch im Tanzen liege eine große Leidenschaft des 33-Jährigen, weshalb er bei seiner TV-Zukunft vor allem an eine RTL-Sendung denkt: "Für mich wäre auch, sag ich mal, ein Highlight in meinem Leben bei 'Let's Dance' mitzumachen."

Hartwichs überraschender Ausstieg beim Dschungelcamp: "Der Grund dafür ist rein privater Natur"

In diesem Jahr wird er aber wohl nicht mehr die Chance bekommen, um den Titel "Dancing Star" zu kämpfen. "Let's Dance" startet nämlich bereits in der kommenden Woche, am 18. Februar und auch die Kandidat*innen des Tanzwettbewerbs stehen schon fest.

Sollte es mit der Teilnahme aber doch einmal klappen, könnte Manuel dort sogar auf ein bekanntes Gesicht treffen. Daniel Hartwich moderiert nämlich auch bei "Let's Dance". Bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" wird der bekannte RTL-Moderator in Zukunft aber nicht mehr dabei sein. Das wurde nun für viele Dschungel-Fans überraschend bekannt gegeben. "Der Grund dafür ist rein privater Natur. Mir war immer klar, dass ich die Show nur so lange moderiere, wie meine Familie mich zu den Dreharbeiten begleiten kann", erklärt der Fernsehmoderator seinen Ausstieg. Nach dem Tod von Dirk Bach im Jahr 2012 führte er seit 2013 an der Seite von Sonja Zietlow durch jede Staffel des Dschungelcamps.