Schreckliche Entdeckung in Thüringen: In Bad Blankenburg ist eine Kinderleiche gefunden worden. "Der Tatverdacht richtet sich gegen den Lebensgefährten der Mutter", teilte das Thüringer Landeskriminalamt (LKA) am Samstag (21. Januar 2023) mit. Die Mordkommission des LKA ermittle wegen des Verdachts der Tötung des Kindes. Der Verdächtige befinde sich wegen eines anderen Deliktes in Haft, teilte das LKA mit. "Eventuell weitere strafrechtliche Verantwortlichkeiten werden derzeit geprüft", hieß es.

Die Leiche wurde am Freitag am Ortsrand von Bad Blankenburg im Kreis Saalfeld-Rudolstadt entdeckt. Wo genau, darüber machten die Ermittler zunächst keine Angaben. Es seien Spuren gesichert worden, hieß es.

Totes Kind in Bad Blankenburg gefunden: LKA eingeschaltet

Ein Grundstück in einer Gartenanlage mit Bungalows war am Samstag von der Polizei versiegelt. Ein Reporter der Deutschen Presse-Agentur vor Ort beschrieb es als vernachlässigt. Eine Gartenhütte und ein älteres Auto stehen auf dem Grundstück. Auch am Samstag war die Polizei dort. Nach Angaben des Landeskriminalamtes war nach dem Kind bereits mehrere Tage gesucht worden. Das LKA machte den Fall erst am Samstag öffentlich - aus Ermittlungsgründen.

Die Ermittlungen liefen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Gera. Unklar blieb zunächst auch, wie lange nach dem Kind bereits gesucht wurde. Ein Tatverdacht stand schon seit mehreren Tagen im Raum, hieß es vom LKA. Auch nähere Informationen etwa zum Geschlecht oder zum Alter des Kindes wollte das Landeskriminalamt aus Ermittlungsgründen zunächst nicht machen.

Nach dem Fund soll die Leiche nach Angaben des Landeskriminalamtes obduziert werden. Dies sei Teil der polizeilichen Ermittlungsarbeit, sagte eine LKA-Sprecherin am Montag auf Anfrage. Zum Obduktionstermin äußerte sie sich nicht. Der Bild-Zeitung zufolge soll es sich bei dem toten Kind um ein dreijähriges Mädchen handeln, das schon länger unter der Erde gelegen haben soll.

Auch zum Fund einer Kinderleiche in der Donau laufen die Ermittlungen weiter: "Da müssen sich doch Eltern melden" - Toter Bub löst Spekulationen im Netz aus