Eigentlich wollte Schlagerstar Matthias Reim ab September auf Tour gehen. Jetzt musste der Veranstalter jedoch alle geplanten Konzerte im September und Oktober absagen.

Der Grund ist der Gesundheitszustand des 64-Jährigen. Der hätte sich verschlechtert, so der Veranstalter Semmel Concerts in einer Mitteilung. 

Matthias Reim sei in intensiver ärztlicher Behandlung

Bereits im Sommer musste der Sänger einige Konzerte absagen oder verschieben. Zuletzt fielen wegen einer Stimmbandentzündung drei Konzerttermine im August aus. Erst vor wenigen Wochen hatte sich der Schlagerstar via Video bei seinen Fans zurückgemeldet: "Ich wollte euch nur sagen: Es geht wieder los." Jetzt scheint es ernstere Probleme zu geben.

"Neben seiner Stimmbandentzündung haben sich weitere, ernstere Probleme ergeben, die eine längerfristigen Behandlung erfordern und mehrere Wochen in Anspruch nehmen werden", schreibt der Veranstalter Semmel Concerts auf Instagram.

Der "Verdammt, ich lieb dich"- Star brauche eine längere Erholungspause. Medizinische Details wurden nicht genannt. Der Sänger hätte unter anderem am 22. September ein Konzert in Nürnberg gegeben. "Mögliche Verlegungstermine werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben", schreibt der Veranstalter. Er sei zuversichtlich, dass die Arena-Konzerte im Dezember stattfinden werden und, dass der Sänger bis dahin wieder vollständig fit ist.

Fans machen sich Sorgen

Seine Fans reagieren mit Verständnis und Genesungs-Wünschen auf die Nachricht: "Lieber Matthias, bitte werde schnell wieder gesund", schreibt ein Nutzer.

Ein anderer äußert Sorgen: "Er sollte im allgemein viel kürzer treten, auch wenn er wieder gesund ist. Er ist keine 20 oder 30 mehr. Habe mich eh schon immer gefragt, wie er solche langen Touren packt? Er muss sich doch nichts mehr beweisen. Bleib bei deiner Familie und lass es erstmal sein. Gute Besserung."

Auch interessant: Helene Fischer und Florian Silbereisen wieder vereint? Gerüchte um gemeinsamen TV-Auftritt