Wenige Tage vor dem geplanten Start verschiebt der Privatsender ProSieben die Realityshow «Beauty & the Nerd» ins nächste Jahr. ProSieben twitterte: «Wir haben uns wie alle #BeautyNerd-Fans sehr auf den Start gefreut. Aber wir können aus produktionstechnischen Gründen leider nicht wie geplant ab Juni senden.»

Ein Sendersprecher bestätigte, dass die Staffel eigentlich am Donnerstag (2. Juni) beginnen sollte. Weitere Details zu den genauen Gründen für die Verschiebung nannte der Sender auf Nachfrage nicht. Ebenso blieb unklar, was als Ersatzprogramm vorgesehen ist.

Von «Beauty & the Nerd» gab bislang drei Staffeln mit wöchentlich einer von sechs Episoden. Bei der Realityshow geht es darum, dass eher zurückhaltende Einzelgänger auf selbstbewusste und gutaussehende Kandidaten treffen. In Zweierteams müssen sie Spiele bestreiten und zusammenfinden. Es geht um ein Preisgeld von 50 000 Euro.