Bei einem Betriebsunfall ist im oberbayerischen Inzell ein Mann ums Leben gekommen. Nach Mitteilung der Polizei war der 51-Jährige am Donnerstag mit einem Bagger dabei, so nah wie möglich an ein Holzgebäude heranzufahren, um die Baumaschine dort zu parken.

"Durch einen tragischen Umstand geriet er dabei mit seinem Kopf zwischen Führerkabine und Gebäudewand und wurde eingeklemmt", hieß es im Polizeibericht. Der 51-Jährige aus dem Landkreis Traunstein erlitt so schwere Kopfverletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Erstellung eines Gutachtens durch einen Sachverständigen an.

Lesen Sie auch: Tödlicher Betriebsunfall im Kreis Würzburg: 54-Jähriger von Gabelstapler eingeklemmt