Ein Mann ist am Münchner Hauptbahnhof vor einen einfahrenden Zug gefallen. Der Unbekannte hatte am Montagnachmittag (22. August 2022) vermutlich einen Schwächeanfall erlitten, wie die Bundespolizei am Dienstag (23. August 2022) mitteilte.

Der Triebfahrzeugführer konnte demnach durch eine Schnellbremsung den Zug gerade noch kurz vor dem Mann zum Stehen bringen. Reisende halfen dem Unbekannten zurück auf den Bahnsteig.

Der Triebfahrzeugführer musste wegen eines Schocks im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei sucht nun nach dem Mann, der nach dem Sturz weiter seines Weges ging.

Vorschaubild: © 652234/pixabay.com