Am Sonntag, den 24.09.2017, war die 2. Wettkampfstation für die Sommer-Tour des Skiverbandes Oberfranken. Die Durchführung übernahm der FC Wüstenselbitz. Im wieder großen Starterfeld von über 120 Kindern stellten sich 2 Mädchen des TSV Mönchröden den verschiedenen Anforderungen und konnten Podestplätze erreichen.

Es mussten vier Disziplinen bewältigt werden: Die Hauptdisziplin mit den meisten Wertungspunkten war der Crosslauf. Die ca. 750 m lange Strecke mussten von den beiden TSV Läuferinnen zweimal durchlaufen werden, dabei waren wieder verschiedene Hindernisse zu bewältigen. Unter anderem wurde ein Mountainbike-Parcour in die Laufstrecke integriert.

Aber auch in den weiteren Disziplinen war Kraft und Geschicklichkeit gefragt. Neben dem Seilspringen, gab es noch die Stationen Weitwurf und Zielwerfen. Bei allen vier Stationen ging es darum, anhand der Platzierung möglichst viele Punkte zu erreichen. Die Mönchrödener Skikids konnten sich dabei wieder sehr gut behaupten und stellten mit Katrin Schäfer den Sieger in der S12w. Ann-Elen Barocke erkämpfte sich den Platz dahinter und wurde 2. in dieser Altersklasse.

Auf dem Bild:
Die erfolgreichen Teilnehmer aus Mönchröden, vl.: Katrin Schäfer und Ann-Elen Barocke