Am Samstag, 11. November 2017, fand die 4. und damit letzte Station der Sommer-Tour für Kinder, die vom Skiverband Oberfranken ausgetragen wird, statt.

Bei der letzten Station der Sommer-Tour wurden alle vier Wettkampfteile in der Turnhalle in Gefrees durchgeführt. 155 Kinder und Schüler aus den Jahrgängen 2003 bis 2012 haben sich den verschiedenen Aufgaben gestellt – darunter auch 8 Jungen und Mädchen des TSV Mönchröden. Dabei erreichten die jungen Sportler 5 Podestplätze: 4 x Gold und 1 x Silber.

Die Hauptdisziplin mit den meisten Wertungspunkten war ein Hindernissparcour mit Slalomstangen und Kästen die übersprungen bzw. unter denen hindurch getaucht werden musste. Zusätzlich mussten auch wieder drei Nebenaufgaben bewältigt werden. In den weiteren Disziplinen war ebenso Ausdauer und Geschicklichkeit gefragt. Neben dem Seilspringen, gab es noch die Stationen „Fliesenziehen“, dabei mussten die Wettkämpfer ihr eigenes Körpergewicht an einem Seil quer durch die Turnhalle ziehen, und Balancieren. Hier musste zunächst eine Strecke auf verschiedenen Geräten überwunden werden. Wer das geschafft hatte konnte sein Gleichgewicht durch stehen auf der Reckstange beweisen. Bei allen vier Stationen ging es wieder darum, anhand der Platzierung möglichst viele Punkte zu erreichen.

Die erfolgreichen „Kids“ des TSV Mönchröden auf dem Bild:
hinten - von links: Trainer David Schäfer, Julian Pomme (5. Platz), Hendrik Herrmann (1. Platz), Robert Schäfer (7. Platz), Cecil Kümpel (1. Platz)
vorne – von links: Katrin Schäfer (2. Platz), Lea-Viktoria Renner (11. Platz), Ann-Elen Barocke (1. Platz) und Angelina Steblau (1. Platz)