Am 2. Advent, Sonntag, den 10. Dezember 2017, waren 10 vorqualifizierte Sportler des TSV Mönchröden beim Bundesfinale des IGL-Nachwuchscups für Langstreckeläufer in Melsungen bei Kassel am Start. Die Crosstrecken waren in 1,2km, 1,6km und 5km eingeteilt und mit Läufer aus ganz Deutschland besetzt. Das Wetter spielte mit Temperaturen von -2 Grad sowie durchgefrorenen und sehr rutschigen Untergrund nicht ganz mit. Trotzdem bewiesen die TSVler einmal mehr ihre Klasse und erzielten in sehr stark besetzten Altersklassen vordere Plätze. Mit zwei mal Silber von Valentin Herrmann in der Altersklasse MU18 und seinem Bruder Hendrik in der Altersklasse MU14, sowie zwei mal Bronze von Cecil Kümpel in der WU14 und Leonard Steblau in der Altersklasse MU14, alle über 5km, waren die Nachwuchsläufer sehr erfolgreich.

Die weitere Platzierungen der Nachwuchsläufer des TSV Mönchröden:
Katrin Schäfer, WU12, 7. Platz
Angelina Steblau, WU12, 12. Platz
Lea-Viktoria Renner, WU10, 15. Platz
Ann-Elen Barocke, WU12, 17. Platz

Auf den Bildern:
TSV Nachwuchsläufer und die Medaliengewinner vlnr. Leonard Steblau, Hendrik Herrmann, David Schäfer (Trainer), Valentin Herrmann, Cecil Kümpel