Sommer-Kids-Cup am 15.07.2017 in Warmensteinach

Am Samstag den 15.07.2017 war der Start für die Sommer-Tour des Skiverbandes Oberfranken. Bei der Wettkampftour für Kinder bis 14 Jahren geht es um Ausdauer und Geschicklichkeit. Für die Nachwuchslangläufer der Region ist es zugleich eine Leistungskontrolle. Der erste von vier Wettkämpfen wurde am Samstag in Warmensteinach im Fichtelgebirge durchgeführt. 135 Kinder und Schüler aus dem Einzugsbereich des Skiverbandes Oberfranken stellten sich den Aufgaben – darunter auch 6 Jungen und Mädchen des TSV Mönchröden.

Dabei mussten vier Disziplinen bewältigt werden: Die Hauptdisziplin mit den meisten Wertungspunkten war der Crosslauf. Auf der etwa 600 m langen Strecke, die je nach Altersklasse ein- bis dreimal zu durchlaufen war, mussten verschiedene Hindernisse bewältigt werden. Aber auch in den weiteren Disziplinen war Kraft und Ausdauer gefragt. Neben dem Seilspringen, gab es noch die Stationen Sackhüpfen und Zielwerfen. Bei allen vier Stationen ging es darum, anhand der Platzierung möglichst viele Punkte zu erreichen.

Die Mönchrödener Skikids konnten sich dabei sehr gut behaupten und erreichten dabei vordere Platzierungen: Mit Hendrik Herrmann , Cecil Kümpel und Ann-Elen Barocke konnten die Sportler des TSV drei mal den Sieger stellen. Mit zwei 4. Plätzen durch Angelina Steblau und Julian Pomme sowie dem 8. Platz von Lea-Viktoria Renner wurden die guten Ergebnisse abgerundet.

Auf dem Bild die erfolgreichen Teilnehmer aus Mönchröden:
Hinten: Cecil Kümpel, Hendrik Herrmann und Julian Pomme
Vorne: Lea-Victoria Renner, Ann-Elen Barocke und Angelina Steblau