Der TSV Mönchröden tritt am Sonntag um 15 Uhr beim SV Würgau an. Der Aufsteiger aus dem Bamberger Land liegt in der Tabelle zwei Zähler hinter den "Mönchen" auf Rang 14. Alle sieben Punkte holte der SV bisher auf eigenem Platz, u.a. Heimsiege gegen den FC Coburg und FC Mitwitz. Das lässt die TSV-Verantwortlichen aufhorchen, denn die Hüttl-Elf braucht dringend ein Erfolgserlebnis um nicht noch weiter abzurutschen. Der Abstand zum vorläufig gesicherten Mittelfeld beträgt schon fünf Punkte. Die Wildpark-Elf möchte nach der unnötigen Heimniederlage gegen Ebensfeld in die Erfolgsspur zurück. Dafür ist es wichtig die spielerischen Mittel auszuschöpfen. Jeder Zähler ist ein Mosaikstein um in der Tabelle voran zu kommen.