zurück zur Startseite

vereine.lokale Nachrichten aus Bamberg Coburg Kulmbach Forchheim Haßberge Erlangen-Höchstadt Kronach Rhön Grabfeld Schweinfurt Bayreuth Kitzingen Bad Kissingen

TSV Mönchröden - TV Ebern 3 : 1

 
von ForkelM (Leserbeitrag)

Mit einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte drehten die „Mönche“ das Spiel mit drei Treffern von Jannik Späth. Die Gäste gingen früh durch J.Fischer in Führung, die sie auch in die Pause retteten. Nach dem Wechsel versuchten sie aus einer verstärkten Abwehr fast ausschließlich mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Dies reichte aber nicht aus gegen die Platzherren, die sich steigerten und noch drei Treffer erzielten.

Nach sieben Minuten gingen die Gäste überraschend mit 0:1 in Führung als J. Fischer einen weiten Ball aufnahm, plötzlich alleine vor Keeper Wegener auftauchte und diesem keine Chance ließ. In der Folgezeit blieb bei beiden Teams vieles nur Stückwerk. Wicht hatte in der spielerisch schwachen Partie nach 28 Minuten bei einem Kopfball kein Glück. Einen Freistoß von Hübner konnte Kapell gerade noch über die Latte lenken. Kurz vor dem Wechsel hatten S. Fischer für die Gäste und Walter für den TSV jeweils noch eine gute Gelegenheit die jeweils ohne Torerfolg blieb.

Nach dem Wechsel zeigte die Wildpark-Elf ihr anderes Gesicht. Mit dem bis dahin besten Spielzug, einen Doppelpass des eingewechselten Treubel mit Späth, schloss letzterer nach wenigen Minuten zum 1:1-Ausgleich ab. Nun lief das Kombinationsspiel beim TSV besser und es ergaben sich auch Torchancen. Späth erzielte auch das 2:0, nachdem er sich zusammen mit Walter im Strafraum durchgemogelt hatte (64). Als der eingewechselte Kai Müller kurz vor dem Ende vertikal geschickt auf Späth spielte, machte der Goalgetter mit seinem dritten Treffer den Kirchweihsieg klar.

Zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.