Sarah Knappik im etwas anderen Hollywood-Interview

Sarah Knappik hat es bis nach Hollywood geschafft. Am Freitag dürfen endlich auch ihre deutschen Fans ihre Gastrolle in "Sharknado 4" sehen. Davor geht es aber erstmal ins Kreuzverhör zu Oliver Kalkofe und Peter Rütten.

Sarah Knappik muss sich den harten Fragen von Oliver Kalkofe (r.) und Peter Rütten stellen
 

Deutschland hat endlich wieder einen echten Hollywood-Star. Gemeint ist damit aber nicht Daniel Brühl, der bereits an der Seite von Top-Schauspielern wie Chris Evans, Emma Watson oder Chris Hemsworth spielte. Nein, die Rede ist von Sarah Knappik (30, "Schwüm"). Die Blondine hat es vom Dschungelcamp ins Filmbusiness geschafft. Tele 5 zeigt sie nun in ihrer ersten großen Rolle. Sarah K. durfte für satte acht Sekunden im Trashfilm "Sharknado 4" mitspielen.

Welchen Hollywood-Star Sarah Knappik bei den Dreharbeiten zu "Sharknado 4" kennenlernen durfte, erfahren Sie bei Clipfish

Klar, dass Oliver Kalkofe und Peter Rütten nicht lange zögerten und Sarah zum großen Hollywood-Interview einluden. Denn bevor der Film am Freitag (2.12.) ab 22 Uhr im Rahmen der Kultreihe "Die schlechtesten Filme aller Zeiten" - kurz "SchleFaZ" - ausgestrahlt wird, muss sich Sarah erstmal den knallharten Fragen der Moderatoren stellen. Die wollen nämlich genau wissen, wie es in Hollywood so ist.

Bei ihren Fragen waren sich Kalkofe und Rütten allerdings nicht immer ganz einig. Was der eine für interessant hielt, fand der andere schon wieder als zu intim oder schäbig. Aber Sarah Knappik zeigte sich ganz als Profi und lächelte unangenehme Fragen einfach weg. Das komplette Interview mit der ehemaligen "GNTM"- und Dschungelcamp-Kandidatin gibt es nach TV-Ausstrahlung auch online auf der Senderseite. Und eines sei jetzt schon verraten: Sarahs Antworten überraschen.