Krimi-Tipps am Dienstag

In "Polizeiruf 110" (BR) kann Kommissar von Meuffels seiner neuen Liebe nicht trauen. "Tatort"-Ermittler Tschiller (NDR) sprintet durch Hamburg, um seine Familie zu retten. Bei "Hakan Nesser" (hr) treibt dagegen ein literarisch gebildeter Mörder sein Unwesen.

"Polizeiruf 110: Morgengrauen": Hauptkommissar von Meuffels (Matthias Brandt) verguckt sich in die junge JVA-Abteilungsleiterin Karen Wagner (Sandra Hüller)
 

20:15 Uhr, BR, Polizeiruf 110: Morgengrauen

"Tatort" mit Til Schweiger: Das Box-Set erhalten Sie hier

Hauptkommissar von Meuffels (Matthias Brandt) soll im Gefängnis einen besonders heimtückischen Mörder vernehmen. Womit er nicht rechnet: Ausgerechnet in der Justizvollzugsanstalt trifft er auf die junge Abteilungsleiterin Karen Wagner (Sandra Hüller), die ihm fortan nicht mehr aus dem Kopf geht. Und da von Meuffels in Gefühlsdingen eher zurückhaltend ist, könnte man das, was folgt, als Romanze zweier schüchterner und ziemlich einsamer Menschen bezeichnen. Gäbe es da nicht eine kuriose Selbstmordserie und erwachte nicht langsam in von Meuffels das unangenehme Gefühl, seine neue Freundin wüsste darüber mehr als ihm lieb ist.

20:15 Uhr, ZDFneo, Marie Brand und die falsche Frau

Kommissarin Marie Brand (Mariele Millowitsch) gerät beim Versuch, eine Entführung zu verhindern, selbst in die Gewalt des Verbrecherduos "Lenz" und "Sperl". Der zweite Zeuge wird eiskalt erschossen. Kommissar Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann) ist nun auf sich allein gestellt. Die Ermittlungen führen ihn zur Familie Münzer, da es sich bei dem Entführungsopfer wohl um die Bankiersfrau Sabrina Münzer handelt. Doch das stellt sich als Irrtum heraus, und die Lage spitzt sich zu. Es wurde nämlich nicht wie geplant die reiche Sabrina gekidnappt, sondern versehentlich die Assistentin ihres Mannes, Hannah Sommer (Tanja Schleiff).

22:00 Uhr, NDR, Tatort: Der große Schmerz

Seit drei Jahren kämpft Nick Tschiller (Til Schweiger) mit seinem Kollegen Yalcin Gümer (Fahri Ogün Yardim) und einem LKA-Team unerbittlich gegen den kriminellen Hamburger Clan, den Firat Astan aus dem Gefängnis heraus leitet. Während Firat Astan (Erdal Yildiz) den ganz großen Coup plant, mit dem er Hamburg in seinen Grundfesten erschüttern will, gerät Tschillers Familie in Gefahr. Ein russischer Hilfstrupp von Firat Astan entführt die beiden Frauen und tötet Lennys Freund. Und Astan fordert ultimativ von Nick, ihm bei seiner Befreiung aus dem Gefängnis zu helfen, sonst werden Lenny (Luna Schweiger) und Isabella (Stefanie Stappenbeck) auch sterben.

22:10 Uhr, WDR, Milchgeld. Ein Kluftingerkrimi

Philip Wachter, Betriebsleiter der hiesigen Molkerei, wird im eigenen Wohnzimmer erdrosselt. Kommissar Kluftinger (Herbert Knaup) ist nicht ganz unglücklich über diesen Mordfall in der unmittelbaren Nachbarschaft, denn der heimatverbundene Polizist muss nun nicht mit seiner Frau nach Mallorca reisen. Die Ermittlungen gegen befreundete Milchbauern setzen ihm allerdings schwer zu. Der Kommissar gilt plötzlich als Nestbeschmutzer, und außerdem funkt sein eigener Vater ihm permanent dazwischen. Sturkopf Kluftinger lässt sich aber nicht beirren und stößt bald auf eine heiße - weiße - Spur.

22:45 Uhr, hr, Hakan Nesser: Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod

Der Fund einer Frauenleiche führt Kommissar Münster (Sven Wollter) auf die Spur eines literarisch gebildeten Mörders. Der Täter schenkte seinem Opfer die seltene Erstausgabe eines Gedichtbandes, versehen mit einer persönlichen Widmung. Das Buch hat ein gewisser Thomas Gassel über das Internet gekauft, doch dieser Name führt Münster nicht zum Täter, sondern zu einem weiteren Opfer, einer Literaturstudentin. Von deren früherer Kommilitonin erfährt Münster, dass der gesuchte Thomas Gassel die Figur aus einem Kriminalroman ist. Jagt Münster ein Phantom?