" /> Die Videospiel-Highlights im Juli

Die Videospiel-Highlights im Juli

Wie gewohnt geht es im Juli in Sachen Games deutlich gemütlicher zu, als im Frühjahr oder Herbst. Doch auch in den kommenden Wochen erscheinen einige vielversprechende Titel - so zum Beispiel "Splatoon 2".

Einer der buntesten Shooter aller Zeiten: "Splatoon 2"
 

Gamern stehen ein paar harte Wochen bevor. Während im Rest des Jahres tonnenweise unterhaltsame Videospiele erscheinen, hält sich der Juli schon fast traditionsgemäß zurück. In den kommenden Wochen erscheinen verhältnismäßig wenige große Titel, doch auch diesmal sind zumindest ein paar potenzielle Hits dabei. Allen voran das kunterbunte "Splatoon 2".

Hier können Sie "Splatoon 2" und die anderen erwähnten Games (vor-)bestellen

"Splatoon 2"


"Splatoon 2"
Foto:Nintendo

Mit "Splatoon 2" erscheint am 21. Juli der wohl abgefahrenste Shooter des Jahres für Nintendo Switch. Nachdem das erste "Splatoon" 2015 für allerhand positiv überraschte Spieler gesorgt hat, dürften die meisten Gamer nun wissen, was sie erwartet. In Viererteams schießen Spieler in Kampfarenen mit hektoliterweise bunt-flüssigem Anstrich um sich, um die Wände und Böden in ihrer Teamfarbe zu kolorieren. Frische Outfits, Waffen, Levels und mehr erwarten Spieler in dem neuen Nintendo-Hit.

"Final Fantasy XII: The Zodiac Age"


"Final Fantasy XII: The Zodiac Age"
Foto:Square Enix

Exklusiv für PlayStation 4 kommt bereits am 11. Juli "Final Fantasy XII: The Zodiac Age" auf den Markt. Eigentlich bereits 2006 für PS2 erschienen, bringt Square Enix nun eine neu aufbereitete Fassung in HD-Grafik, mit 7.1 Surround-Sound und mit einem neuen Prüfungsmodus, in dem Rollenspieler es mit immer stärkeren Monstern aufnehmen müssen. Spieler müssen versuchen, für die Freiheit von Ivalice, einem in Trümmern liegenden Königreich, einzustehen und begeben sich dazu auf ein episches Abenteuer.

"Fortnite"


"Fortnite"
Foto:Deep Silver

Survival mal anders: Im am 21. Juli für PC, PS4 und Xbox One erscheinenden "Fortnite" sind Spieler nicht auf der Suche nach einem Unterschlupf vor einfallenden Zombiehorden - stattdessen bauen sie sich einfach selbst eine Festung, um die Monster aufzuhalten. Mit einer von vier Charakterklassen suchen und sammeln Gamer Materialien, um ihr eigenes Fort, tödliche Fallen oder eine von hunderten Nah- und Fernkampfwaffen zu konstruieren. Der bunt-comicartige Stil unterstreicht dabei dieses hier wiederkehrende Gefühl, das man hatte, als man sich vor vielen Jahren als Kind selbst eine Kissenburg gebaut hat.

"Shadow Tactics: Blades of the Shogun"


"Shadow Tactics: Blades of the Shogun"
Foto:Mimimi Productions

Ende des Monats, am 28. Juli, erscheint das gefeierte Stealth-Strategiespiel "Shadow Tactics: Blades of the Shogun" endlich auch für PS4 und Xbox One. Das Game der Münchner von Mimimi Productions brachte ursprünglich bereits 2016 ein vergessenes Sub-Genre auf den PC zurück - Echtzeit-Taktik im Stile von "Commandos". Man sollte es nicht glauben, die Strategie aus Vogelperspektive lässt sich mit dem Controller aber perfekt steuern. Mit einer Truppe aus Samurai und Ninja versuchen Spieler, Gegner zu meucheln und ungesehen gefährliche Missionen im Japan der Edo-Zeit abzuschließen.

"Aven Colony"


"Aven Colony"
Foto:Team17

Am 25. Juli geht es mit "Aven Colony" für PC, PS4 und Xbox One ab in den Weltraum. Genauer gesagt auf Aven Prime, einen fremdartigen Planeten, den Spieler in dieser Science-Fiction-Aufbausimulation zu kolonisieren versuchen. In lebensfeindlichen Umgebungen, die voll sind mit Gefahren wie aggressivem Alien-Getier oder verheerenden Eisstürmen, müssen Gamer versuchen, das Überleben der Menschen zu sichern. Neben der Kampagne bietet das Spiel auch einen Sandbox-Modus, in dem neue Kolonien zu mächtigen Städten heranwachsen.

"Minecraft: Story Mode - Season 2"


"Minecraft: Story Mode - Season 2"
Foto:Telltale Games

Ab dem 11. Juli geht "Minecraft: Story Mode" in seine zweite Season. Dann erscheint für PC, PS4, Xbox One, iOS und Android die erste von fünf neuen Episoden. Das Abenteuer im beliebten Block-Universum will ergründen, was genau passiert, nachdem eine Gruppe von Freunden vor wenigen Jahren die Welt gerettet hat. Zwar ist das Adventure grundsätzlich auf eine etwas jüngere Zielgruppe ausgelegt, wer mit den typischen Telltale-Abenteuern à la "The Walking Dead" und "Tales from the Borderlands" Spaß hat, der sollte aber auch hiervor nicht zurückschrecken.

zum Thema "Technik"