Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Kurioses

Schafe naschen Hanf von der Wiese

Ein Schafbesitzer alarmierte die Polizei, weil seine Tiere ihm unbekannte Pflanzen fraßen. Die Polizei stellte fest, dass es sich um Hanfpflanzen handelte.
Eine heimische Spezialität: das Altmühltaler LammNaturpark Altmühltal
 
von DPA
In großer Sorge hat ein Schafbesitzer in Regensburg die Polizei alarmiert: Seine Tiere hätten auf dem Keilberg mehrere ihm unbekannte Pflanzen gefressen, berichtete er nach Polizeiangaben vom Freitag.

Die nach dem Anruf am Vortag ausgerückten Beamten stellten anhand der Pflanzenreste fest, dass es sich vermutlich um Marihuanapflanzen gehandelt habe. Der unbeabsichtigte Cannabiskonsum machte die Tiere aber nicht high, sie zeigten nach Auskunft des Schäfers letztlich keine besonderen Ausfallerscheinungen.


Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, ob es sich um einen gezielten Marihuanaanbau oder um Wildwuchs handelte.

zum Thema "Kurioses"

Newsletter kostenlos abonnieren