Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Obama lässt Weihnachtsbaum am Weißen Haus erstrahlen

Gemeinsam mit Ehefrau Michelle und Tochter Sasha hat der scheidende US-Präsident Barack Obama den Weihnachtsbaum am Weißen Haus zum Leuchten gebracht.
US-Präsident Obama hält kurz vor dem "Anstellen" des Weihnachtsbaums am Weißen Haus eine kleine Rede. Foto: Michael Reynolds
 

Die mehr als 90 Jahre alte Zeremonie zum Beginn der Festzeit feierte die Familie am Donnerstagabend (Ortszeit) zusammen mit Musikern wie Kelly Clarkson, Marc Anthony, James Taylor und Chance the Rapper. Schauspielerin Eva Longoria führte als Moderatorin durch den Abend.

Obama verband das Ritual Medienberichten zufolge mit einem Appell an seine Landsleute: Sie sollten einander mit Liebe und Respekt behandeln, unabhängig vom Glauben oder der Herkunft. «Es ist eine Botschaft der Einheit, eine Botschaft der Anständigkeit und eine Botschaft der Hoffnung, die nie aus der Mode kommt», sagte Obama. «Und obendrein eine, die wir heutzutage sehr nötig haben.»

Die Feier fand wie jedes Jahr im President's Park südlich vom Zaun des Weißen Hauses statt. US-Präsidenten pflegen seit 1923 die Tradition, die Beleuchtung am sogenannten National Christmas Tree einzuschalten.