Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Gewalt

Kopf gegen S-Bahn geschlagen: Mann geht auf Schwiegermutter in spe los

In München eskaliert ein Streit am Bahngleis: Ein 20-Jähriger droht der Mutter seiner Freundin mit dem Tod. Ein Zugbegleiter schreitet ein.
Ein Zubegleiter alarmierte die Polizei, als er die Eskalation eines Streits sah. Foto: Symbolbild / Arne Dedert / dpa
 
von DPA
Im Streit mit seiner Schwiegermutter in spe hat ein 20-Jähriger in München die Frau am Hals gepackt und den Kopf gegen eine am Bahnsteig stehende S-Bahn geschlagen. Ein Zugbegleiter beobachtete die Tat und rief die Bundespolizei, wie die Inspektion am Montag mitteilte.


Mehrere Verfahren am Hals

Beim Eintreffen der Beamten war der Schläger zwar schon verschwunden, die Polizisten konnten ihn aber kurze Zeit später in der Nähe aufgreifen. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt.
Vor den Augen seiner 19 Jahre alten Freundin war der Mann am Sonntagabend mit deren Mutter in Streit geraten. Dabei bedrohte er die Frau unter anderem mit dem Tod. Die 44-Jährige klagte nach dem Vorfall über Schmerzen im Kopfbereich und kam in ein Krankenhaus.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren