Neu-Anspach
Verfolgungsjagd

Jugendliche stehlen Auto und liefern sich wilde Verfolgungsjagd - Fußgänger beinahe überfahren

Vier Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren haben sich eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.
Artikel einbetten Artikel drucken
Vier Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren haben sich am Donnerstag eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.  Symbolbild: Jörn Pollex/dpa
Vier Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren haben sich am Donnerstag eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Symbolbild: Jörn Pollex/dpa
Jugendliche haben sich im Hochtaunuskreis in einem gestohlenen Auto eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fiel das unbeleuchtete Auto einer Polizeistreife auf.

Als die Beamten die vier Jugendlichen am Mittwochabend kontrollieren wollten, flüchteten sie. Bei der anschließenden Verfolgungsfahrt kam es mehrmals fast zu Unfällen mit Fußgängern.

In einer Kurve kam der 16-jährige Fahrer schließlich von der Fahrbahn ab, streifte zwei Leitpfosten und prallte in eine Böschung. Danach flüchteten drei der vier Insassen. Der Fahrer hatte keinen Führerschein, er konnte noch vor Ort festgenommen werden.

Mit im Auto saßen ein 16-Jähriger, ein 14-Jähriger und ein 13-Jähriger, die drei flüchteten zunächst in den Wald. Mithilfe eines Polizeihubschraubers und weiteren Polizeistreifen wurden sie festgenommen.

Die Jugendlichen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare