Berlin
Regierungsbildung

Jamaika-Sondierungen gehen in die nächste Runde

CDU/CSU, FDP und Grüne treffen sich am Montag erneut zu Sondierungsgesprächen einer möglichen Regierungskoalition. Noch immer sind viele Themen zu bereden.
Artikel einbetten
Die Sondierungsgespräche für eine mögliche Regierungskoalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen geht in die nächste Runde. Symbolbild: Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
Die Sondierungsgespräche für eine mögliche Regierungskoalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen geht in die nächste Runde. Symbolbild: Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Die Jamaika-Unterhändler gehen am Montag (09.00 Uhr) in die nächste Sondierungswoche. Die kleine Runde der Verhandler von CDU, CSU, FDP und Grünen berät am Montag zunächst über Bildung und Digitales, dann über Arbeit, Rente, Gesundheit und Pflege sowie über Inneres und Recht.

Am späteren Nachmittag will die große Gruppe mit mehr als 50 Teilnehmern eine Zwischenbilanz zum bisherigen Stand der Dinge ziehen.
 


Die Sondierungsgespräche waren am vergangenen Donnerstag wegen Streits insbesondere in der Klima- und Flüchtlingspolitik vertagt worden. Am Wochenende bekräftigten die Unterhändler ihre Forderungen und verlangten von der jeweils anderen Seite Entgegenkommen. Die Vorsitzenden der vier Parteien wollten bis zum Montag die Lage und das weitere Vorgehen besprechen.

Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare