Wenn das Smartphone immer langsamer wird

Die meisten Smartphone-Nutzer kennen das: Nach einiger Zeit der Benutzung wird das Smartphone immer langsamer, manche Geräte stürzen häufiger ab. Das hat aber wohl auch mit dem Hersteller zu tun.
Tuning-Apps, die sich haufenweise in den App-Stores finden, taugen in den meisten Fällen nichts - sie können sogar schädlich sein.
 
von JOHANNES MICHEL

Welche Android-Geräte laufen am zuverlässigsten? Das will eine US-amerikanische Softwarefirma nun ermittelt haben. Analysiert wurde dafür das App-Performance-Management der einzelnen Smartphones. Nach dieser Analyse laufen die Xperia-Geräte von Sony am stabilsten, durchschnittlich bei nur 0,08 Prozent liegt die so genannte Crah-Rate. Motorola folgt mit 0,09, HTC mit 0,1 Prozent. Etwas höher liegt sie hingegen bei Samsung und LG mit 0,11 Prozent. Untersucht wurde zudem, welche Hersteller bei der Auslieferung von Updates die Nase vorne haben – und Motorola gewann.

Smartphone schneller machen?!?
Was aber können wir Anwender selbst tun, um ein langsamer werdendes Smartphone wieder zu beschleunigen? Im Google Play Store tummeln sich tausende Apps, die genau das versprechen, zum Ziel führen aber die wenigsten. Oft sind derartige Tuning-Apps sogar schädlich, installieren Spionagesoftware oder können das Smartphone sogar unbrauchbar machen. Viel effektiver ist es beispielsweise, den Startbildschirm von Android aufzuräumen. Geht der über mehrere Seiten und sind viele Widgets (Wetter, Kalender, …) aktiv, kann das die Geschwindigkeit stark beeinträchtigen.

Ebenso ein guter Tipp: Die im Hintergrund laufenden Apps beenden. Das geht mit einem Druck auf die Taste für den Taskmanager (meist zwei übereinander liegende Rechtecke, in neueren Versionen ein Rechteck), darin lassen sich die Apps dann mit „X“ schließen. Bei vielen Geräten gibt es zudem einen Button, mit dem alle offenen Apps beendet werden können. Was oft auch schuld an langsamen Smartphones ist, sind zu viele installierte Apps. Daher lohnt es sich schon, ab und an auszumisten und nicht oder nur sehr selten verwendete Apps wieder zu deinstallieren.

Der Technik-Michel meint:
Wer sich oft über sein lahmes Smartphone ärgert, kann das Gerät auch einmal vollständig auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Vorher sollten aber unbedingt Daten wie Fotos, Kontakte usw. gesichert werden. Gerade bei älteren Android-Smartphone hilft aber auch das nicht immer. Daher: Achten Sie beim Kauf auf den verbauten Prozessor und den vorhandenen Arbeitsspeicher. Denn Smartphones sind kleine Computer, für sie gilt an sich das Gleiche wie für große Computer: Ein besserer Prozessor und mehr Arbeitsspeicher sorgen für höhere Geschwindigkeiten. Da der Prozessorenmarkt für Laien aber kaum zu durchschauen ist, hilft das Lesen von Testberichten.

zum Thema "Technik - Michel"






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.