Ilmenau
Kurioses

Dumm gelaufen: Flammende Liebeserklärung führt zu mehreren Strafanzeigen

Ob dieser Liebesbeweis der Freundin gefallen hat? Die 41-Jährige erhält ein ganz besonderes Geschenk: Doch ihrer Nachbarin gefällt das gar nicht.
Artikel einbetten
Ein 30-Jähriger macht seiner Freundin eine flammende Liebeserklärung. Doch dann rastet er aus. Symbolfoto: Christin Klose/dpa
Ein 30-Jähriger macht seiner Freundin eine flammende Liebeserklärung. Doch dann rastet er aus. Symbolfoto: Christin Klose/dpa
Erzürnt über Kritik an der flammenden Liebeserklärung für seine Freundin ist ein 30-Jähriger in Ilmenau ausgerastet. Der Mann hatte am Montag ein Herz aus Toilettenpapier auf einer Wiese ausgelegt und angezündet, um seiner Angebeteten ein besonderes Geschenk zum Geburtstag zu machen, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Zudem ließ er eine Rakete in den Himmel steigen.


Liebestrunkener randaliert bei Nachbarn

Dieser Liebesbeweis allerdings missfiel einer Nachbarin, die sich darüber beschwerte. Der Liebestrunkene rannte deshalb zur Wohnungstür der 50-Jährigen und trat sie ein. In der Wohnung selbst nahm er einen 47-Jährigen in den Schwitzkasten, der sich aber befreien und den Mann aus der Wohnung verweisen konnte.

Gegen den Ilmenauer gab es Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruchs, Körperverletzung und Sachbeschädigung.
Ob seiner 41 Jahre alten Lebensgefährtin der Liebesbeweis gefallen hat, ist nach Angaben der Polizei nicht bekannt.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare