Berlin
WhatsApp

WhatsApp: Der Messenger ist ab 2018 nicht mehr für alle verfügbar

WhatsApp hat angekündigt, ausgewählte Betriebssysteme künftig nicht mehr zu unterstützen. Neben Updates könnten auch weitere Funktionen eingestellt werden.
Artikel einbetten Artikel drucken
Whatsapp hat angekündigt ausgewählte Betriebssysteme künftig nicht mehr zu unterstützen. Neben Updates können auch weitere Funktionen eingestellt werden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Whatsapp hat angekündigt ausgewählte Betriebssysteme künftig nicht mehr zu unterstützen. Neben Updates können auch weitere Funktionen eingestellt werden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

WhatsApp beendet den Support für die Blackberry-Plattform und Windows Phone 8 - diese werden im neuen Jahr nicht mehr weiterentwickelt. Ende 2017 endet der Support für beide Betriebssysteme.


Neue Konten können dann nicht mehr angelegt und existierende nicht erneut verifiziert werden, teilt das Unternehmen mit. Allerdings kann die App wie gewohnt weiter genutzt werden. Es wird nur keine größeren Software- und Funktionsupdates mehr geben. Mit der Zeit fallen unter Umständen auch einzelne Funktionen weg.

WhatsApp empfiehlt Nutzern von Blackberry OS oder Blackberry 10 und Windows-Phone-Versionen 8 und älter den Umstieg auf ein neueres Gerät oder - wenn noch möglich - ein Softwareupdate. Die neuere Version Windows Phone 8.1 wird weiterhin unterstützt.

Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare