Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Kurioses

"Deadpool" spaziert mit Spielzeugwaffe bewaffnet durch Fußgängerzone

Die Comicfigur "Deadpool" sorgte in der Fußgängerzone von Trier für mächtig Aufsehen.
"Deadpool" spaziert mit Spielzeugwaffe bewaffnet durch Fußgängerzone. Symbolibld: pixabay.com
 
von DPA
Ein Mann, der in der Trierer Fußgängerzone als Comicfigur "Deadpool" mit einer Spielzeugwaffe unterwegs war, hat einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Das rot-schwarze Ganzkörperkostüm habe martialisch gewirkt, teilte die Polizei am Montag mit. Mehrere verängstigte Bürger hätten sich gemeldet. Mit mehreren Streifenwagen fahndeten Beamte am Sonntagnachmittag nach dem Mann. Er habe wegen einer bevorstehenden Veranstaltung die Öffentlichkeitswirkung seines Kostüms testen wollen, sagte der 39-Jährige den Polizisten.

Die Polizei leitete gegen ihn ein Verfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit ein und stellte die Spielzeugpistole sicher. Der Film um die Figur "Deadpool" kam in Deutschland im Februar 2016 in die Kinos.

zum Thema "Kurioses"

Newsletter kostenlos abonnieren