Rückkehr aus dem Dschungelcamp: Wie geht es für die Kandidaten weiter?

Die Dschungelcamper sind zurück in Deutschland. Wie es nun mit den Karrieren von Marc Terenzi, Gina-Lisa Lohfink und Co. weitergeht und was die Kandidaten sonst so alles geplant haben, erfahren Sie hier.

Die Dschungelcamper sind zurück in Deutschland
 

Das Abenteuer Australien ist offiziell zu Ende: Die Kandidaten des diesjährigen Dschungelcamps sind am Dienstag wieder in Frankfurt angekommen. In bester Laune präsentierten sie sich am Flughafen den Fotografen. Grund zum Strahlen hatte vor allem Marc Terenzi - nach 16 Tagen im Busch kehrt der 38-Jährige als Dschungelkönig zurück. Für den Sänger und Stripper bedeutet sein Sieg einen Neuanfang, sowohl privat als auch beruflich. Er ist aber nicht der einzige Kandidat, der nach seiner Dschungel-Teilnahme auf einen Karriereschub hofft...

Die Highlights des diesjährigen Dschungelcamps können Sie sich auf Clipfish noch einmal ansehen

Strip-Show und Konfrontationstherapie


Kehrt mit einem Strahlen zurück: Dschungelkönig Marc Terenzi
Foto:imago/STAR-MEDIA

Terenzi war vor dem Dschungel Teil der Menstrip-Gruppe Sixx Paxx. Nun plant er sein eigenes Projekt "Magic Marc", das mehr als nur eine reine Strip-Show werden soll. Dazu hat er seine neue Single "Don't Recognize You" veröffentlicht, weitere sollen folgen. "Zurück zur Musik" lautet sein Motto. Und Erfolg könnte der bisher überwiegend von Misserfolg geprägte Amerikaner nun tatsächlich haben. Im Camp zeigte er sich so sympathisch wie kein anderer, was ihm zahlreiche neue Fans beschert hat.


Hanka Rackwitz weiß schon genau, was sie nach dem Dschungel macht
Foto:imago/STAR-MEDIA

Für die Dschungel-Zweite Hanka Rackwitz (47) geht es direkt in die Klinik. Die TV-Maklerin war im Camp vor allem durch ihre verschiedenen Ängste und Zwänge aufgefallen. Denen hat sie jetzt den Kampf angesagt: In einer sechs bis acht wöchigen Konfrontationstherapie wolle sie sich nun die Freiheit zurückholen, die sie im Camp gespürt habe. Was sie danach plant, ist noch offen.


Das ist ja mal "High Class": "Dschungelprinz" Florian Wess wurde vom Vater und Onkel am Flughafen begrüßt
Foto:imago/STAR-MEDIA

Auch Florian Wess hat nach eigener Aussage noch keine großen Pläne geschmiedet. Dabei könnten bei dem Drittplatzierten gleich mehrere Projekte auf der Agenda stehen. Der als "Botox Boy" bekannt gewordene 36-Jährige könnte zum einen als DJ durchstarten, zum anderen hat er eine eigene Modekollektion, Garcon F, für die er laut "Bild" schon ein Angebot eines Shopping-Senders bekommen hat.

Prozess für Gina-Lisa, Sendung für "Honey"


In Nicole Mieth (l.) hat Gina-Lisa Lohfink eine neue Freundin gefunden
Foto:imago/STAR-MEDIA

Gina-Lisa Lohfink (30) wird direkt nach dem Dschungel wieder von der Realität eingeholt: Für das Model geht der Prozess um die Vergewaltigungsvorwürfe am 10. Februar weiter. Dann wird der Fall vor dem Berliner Kammergericht erneut aufgerollt. Ansonsten winken der 30-Jährigen angeblich mehrere Auftritte in diversen Clubs und bei RTL.


"Honey" rollt schon mal in Richtung eigene TV-Sendung
Foto:imago/STAR-MEDIA

Einer, der vom Dschungel wohl mit am meisten profitieren dürfte, ist Alexander "Honey" Keen. Der 34-Jährige wurde durch sein Verhalten im Camp zwar regelrecht zum Hassobjekt bei den Zuschauern, doch karrieretechnisch scheint das nicht zu schaden - im Gegenteil. Nach eigener Aussage hat er schon einige Anfragen für Auftritte und Schauspielangebote erhalten. Außerdem sei mit einer großen Produktionsfirma eine eigene TV-Sendung geplant.


In Zukunft weniger nackt? Sarah Joelle Jahnel hat große Pläne
Foto:imago/STAR-MEDIA

Sarah Joelle Jahnel (27) konnte im Dschungel zwar nicht überzeugen, aber dafür hofft sie jetzt auf den großen Durchbruch. Sie wird sich auf die Musik konzentrieren und geht schon bald auf Club-Tour durch Deutschland. So nackt wie bisher will sich die 27-Jährige zukünftig aber nicht mehr zeigen: "Ich höre vielleicht auf, mich vor der Kamera zu prostituieren", verriet sie beim großen Dschungel-Wiedersehen.

Bezirksliga, Hochzeit - und eine Auswanderin?


Für Jens Büchner geht es wieder zurück nach Malle
Foto:imago/STAR-MEDIA

Weniger aufregend geht es beim einstigen Fußball-Weltmeister zu: Thomas Häßler (50) konzentriert sich nach seinem Australien-Abenteuer wieder ganz auf seine Cheftrainerfunktion bei einem Bezirksligaverein. Auch für TV-Auswanderer Jens Büchner wird es so weitergehen, wie vor dem Camp: Er bleibt Mallorca und "Goodbye Deutschland" treu und wird den einen oder anderen musikalischen Auftritt haben.


Wird bald auch außerhalb des Dschungels zur "Nervensäge": Markus Majowski
Foto:imago/STAR-MEDIA

Markus Majowski (52) machte im Camp vor allem durch seltsames Verhalten und seinen Total-Ausraster auf sich aufmerksam. Jetzt wird es wieder ruhiger um den Schauspieler. Als nächstes steht er für das Stück "Die Nervensäge" in Frankfurt am Main auf der Bühne. Auf schauspielerische Engagements hofft auch Nicole Mieth (26). Viel sah man von der ehemaligen "Verbotene Liebe"-Darstellerin im Camp nicht. Ob sich das zukünftig ändert, ist noch offen.


Für Kader Loth könnten bald die Hochzeitsglocken läuten
Foto:imago/STAR-MEDIA

Bei Kader Loth (44) stehen erstmal keine großen Projekte an - zumindest nicht beruflich. Die Trash-Queen würde allerdings gerne vor den Traualter treten, wie sie "RTL Exklusiv" erzählte. Fräulein Menke (56) hat ebenfalls hauptsächlich privat neue Pläne: Der "NDW"-Star würde laut "Bild" gerne nach Australien auswandern. Dafür fehle ihr bisher aber noch der passende Mann...

zum Thema "Dschungelcamp"