Unfall

Landkreis Würzburg: Pkw überschlägt sich - über 50.000 Euro Schaden

Bei dem Versuch einem anderen Auto auszuweichen, ist ein Autofahrer bei Würzburg gegen eine Böschung geprallt. Zusätzlich überschlug sich das Auto mehrmals.
Der Mercedes überschlug sich mehrmals und kam erst auf dem Dach zum Liegen. Symbolfoto: Christopher Schulz.
 
Am Montagmorgen kam es kurz nach 6.00 Uhr auf der Bundesstraße zwischen Marktheidenfeld und Remlingen zu einem Verkehrsunfall. Ein 46-jähriger Mercedes-Fahrer war zu diesem Zeitpunkt in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs. Laut Polizei fuhr dann von rechts ein Volvo aus einem Feldweg auf die Bundesstraße ein.


Mercedes-Fahrer wird leicht verletzt

Der Fahrer des Mercedes versuchte nach links auszuweichen, touchierte dabei aber den Volvo noch an der vorderen linken Fahrzeugseite. Im Anschluss kam der Mercedes nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte dort gegen eine Böschung und überschlug sich. Das Auto kam dabei auf dem Dach zum Liegen, so die Polizei.

Der leicht verletzte Fahrer konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von über 50.000 Euro.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren