Braunschweig
Verletzung

Braunschweig: Frau (21) taucht mit Messer im Bauch auf Polizeiwache auf

Auf der Dienststelle der Polizei im Hauptbahnhof erscheint plötzlich eine schwer verletzte Frau. Die Polizei ermittelt nun in alle Richtungen.
Artikel einbetten Artikel drucken
Auf der Dienststelle der Polizei im Hauptbahnhof erscheint plötzlich eine schwer verletzte Frau. Die Polizei ermittelt nun in alle Richtungen. Symbolbild: Stefan Fößel
Auf der Dienststelle der Polizei im Hauptbahnhof erscheint plötzlich eine schwer verletzte Frau. Die Polizei ermittelt nun in alle Richtungen. Symbolbild: Stefan Fößel

Frau taucht mit Messer im Bauch auf: Am Dienstag (13. Februar 2018) erschien eine 21-jährige Frau schwer verletzt auf der Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof in Braunschweig (Niedersachsen). Wie die Polizei berichtet, sagte die Frau aus, dass sie ein Messer im Bauch habe. Eine Bundespolizistin entdeckte tatsächlich unter der Kleidung der Frau ein Küchenmesser, das im Bauch der Frau steckte.

Die Beamtin leistete umgehend erste Hilfe und alarmierte einen Notarzt. Die 21-jährige Frau kam ins Krankenhaus. Die Ermittlungen der Polizei dauern derweil an.

 

Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare