Überregional  // Blaulicht

Unfall

Auto schneidet Schulbus in Kulmbach: Mehrere Schüler verletzt

Ein 74-Jähriger hat in Kulmbach einen Schulbus geschnitten, weswegen der Bus bremsen musste. Mehrere Schüler wurden nach vorne geschleudert und stürzten.
Durch das abrupte Abbremsen wurden mehrere Schüler nach vorne geschleudert und stürzten. Foto: Archiv/ Hänsler
 
Am Dienstag gegen 14 Uhr schnitt laut Polizeibericht ein 74-jähriger Kulmbacher einen Schulbus auf der Saalfelder Straße in Kulmbach, wodurch der Fahrer des Busses gezwungen war, eine Vollbremsung durchzuführen.

Durch das abrupte Abbremsen wurden mehrere Schüler nach vorne geschleudert und stürzten. Dadurch zogen sich fünf Schüler leichte Verletzungen zu, welche im Klinikum Kulmbach behandelt wurden.

Sachschaden entstand nicht. Den Unfallverursacher erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren