1 / 14
Schneechaos Mitte April: Auf der A9 bei Bayreuth geht nichts mehr - Räumdienste kommen nicht mehr hinterher - Mehrere Zentimeter Neuschnee auf der Fahrbahn - Viele Autofahrer haben mit Sommerreifen zu kämpfen
Foto: NEWS5 / Fricke

Pünktlich zum Arbeitsstart am Dienstagmorgen(18.04.2017) nach den Feiertagen ist der Winter in Teilen Bayerns zurück und sorgt für Chaos im Berufsverkehr. Besonders schlimm betroffen ist die A9 zwischen Bayreuth und Pegnitz. Hier geht auf mehreren Kilometern nichts mehr, denn es sind innerhalb kurzer Zeit mehrere Zentimeter Neuschnee gefallen. Die Räumdienste kommen nicht mehr hinterher und viele Autofahrer haben damit zu kämpfen, dass sie bereits Sommerreifen aufgezogen haben. Zwischenzeitlich haben sich in beiden Fahrtrichtungen rund 20 Kilometer Stau gebildet.