1 / 14
Ammerndorf: Zusammenprall zwischen drei  Autos – Frau schwer verletzt

Foto: NEWS5 / Schmidt
Wie sich der Unfall am frŸhen Samstagabend (15.04.2017) bei Ammerndorf (Lkr. FŸrth) genau zugetragen hat, ist bislang unklar. Sicher ist lediglich, dass drei Fahrzeuge, mit insgesamt sechs Insassen darin verwickelt waren. Nach ersten Vermutungen der Polizei wollte der Fahrer des Audi Q5 von der Verbindungsstra§e aus Zirndorf her kommend nach links in Richtung Ammerndorf abbiegen. Dabei Ÿbersah der Fahrer wohl einen VW Polo, woraufhin beide Fahrzeuge frontal in der Kreuzung kollidierten. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW zurŸckgeschleudert und prallte auf einen Mercedes, der an der Ausfahrt stand. Die Fahrerin des Polo wurde dabei in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und die Feuerwehr musste sie mit schwerem GerŠt befreien. Sowohl die vierkšpfige Familie im Audi, wie auch der Fahrer des Mercedes konnten ihre Fahrzeuge selbststŠndig verlassen. Sie trugen von dem Zusammenprall nach ersten Informationen lediglich leichte Verletzungen davon. Die Fahrerin des VW hingegen erlitt nach ersten Angaben von vor Ort mittelschwere Verletzungen. WŠhrend der Rettungsarbeiten, der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung war die Verbindungsstra§e bei Ammerdorf komplett gesperrt.Foto: NEWS5 / Schmidt