Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Kurios

Straubing: Mann zeigt Angebetete an, weil sie ihn nicht heiraten will

Einen kuriosen Fall hatte die Polizei in Straubing zu behandeln. Ein Mann versuchte seinen Angebetete anzuzeigen, weil sie ihn nicht heiraten wollte.
Von den Avancen eines Mannes wollte eine Frau nichts wissen. Er zeigte sie deshalb bei der Polizei an. Foto: Patrick Peul, dpa
 
von DPA
Kurioser Fall für die Polizei in Straubing. Weil er einen Korb bekommen hatte, versuchte ein Mann seine Angebetete bei der Polizei anzuzeigen.

Der Casanova reiferen Alters erschien am frühen Montagmorgen auf der Polizei in Straubing in Niederbayern und bezichtigte seine ebenfalls nicht mehr ganz junge Herzdame des Heiratsschwindels. Die Frau habe ihm schöne Augen gemacht, gab der Mann zu Protokoll. Prompt seien Heiratspläne in ihm gereift.

Doch nach einem gemeinsamen Ausflug nach Tschechien habe die Ehefrau in spe nichts mehr davon wissen wollen, klagte der Heiratswillige laut Polizeibericht.

Auch ein unangekündigter Besuch frühmorgens stieß bei der Angebeteten auf wenig Gegenliebe. Daraufhin ging der Mann zur Polizei. Er musste sich von den Beamten freilich belehren lassen, dass er sich auf das vermeintliche Heiratsversprechen nicht berufen könne. Eine halbe Stunde später erschien auch die Frau auf dem Revier, um sich über den hartnäckigen Liebhaber zu beschweren.

zum Thema "Kurioses"