München
Oktoberfest

Nach brutalem Angriff mit Maßkrug: Tatverdächtiger stellt sich

Knapp zwei Wochen nach einem brutalen Maßkrug-Angriff auf einen 19 Jahre alten Oktoberfest-Besucher sitzt der Tatverdächtige in Untersuchungshaft.
Artikel einbetten
Knapp zwei Wochen nach einem brutalen Maßkrug-Angriff auf einen 19 Jahre alten Oktoberfest-Besucher sitzt der Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Foto: Sven Hoppe, dpa
Knapp zwei Wochen nach einem brutalen Maßkrug-Angriff auf einen 19 Jahre alten Oktoberfest-Besucher sitzt der Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Foto: Sven Hoppe, dpa
Ein Ermittlungsrichter habe gegen den 21-Jährigen Haftbefehl wegen schwerer Körperverletzung erlassen, teilte die Polizei am Donnerstag in München mit. Nachdem die Polizei mit Fotos nach dem Täter gefahndet hatte, meldete sich der Mann über seinen Anwalt.

Bei dem Vorfall war der 19-jährige Wiesn-Besucher schwer verletzt worden. Nach einem Armdrücken und einem anschließenden Streit hatte der zunächst unbekannte Täter dem 19-Jährigen mit einem leeren Maßkrug ins Gesicht geschlagen. Das Opfer ist seitdem auf dem linken Auge nahezu blind.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare