München
Kurios

Oktoberfest 2016: Dieb isst 50-Euro-Scheine

Ein Taschendieb hat auf den Oktoberfest in München seine Beute kurzerhand runtergeschluckt.
Artikel einbetten
Auf der Wiesn hat ein Dieb 50-Euro-Scheine gegessen. Symbolfoto: Jens Wolf, dpa
Auf der Wiesn hat ein Dieb 50-Euro-Scheine gegessen. Symbolfoto: Jens Wolf, dpa
Den Mund zu voll genommen hat ein Taschendieb auf dem Münchner Oktoberfest. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde der 28-Jährige am Freitag dabei erwischt, wie er einem anderen Wiesn-Besucher mehrere 50-Euro-Scheine aus der Tasche zog. Als der Taschendieb feststellte, dass er bei seiner Tat beobachtet wurde, nahm er das Geld, steckte es sich in den Mund und schluckte es herunter. Polizeibeamte nahmen den Dieb fest, Haftbefehl wurde erlassen.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare