Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Überregional

Missbrauch

Jahrelang vergewaltigt: Junge Inderin schneidet Prediger Penis ab

Eine 23-Jährige hat in Indien einem Hindu-Guru den Penis abgeschnitten, als er sie - nach jahrelangem Missbrauch - wieder vergewaltigen wollte.
Junge Frauen in Indien fordern bei einer Kundgebung am 29.12.2012 in Mumbai den Strang für die Vergewaltiger einer 23-Jährigen. Noch keine Woche ist die vergewaltigte Inderin tot, nun soll bereits Anklage gegen ihre mutmaßlichen Peiniger erhoben werden. Auch wenn Indien die Todesstrafe selten vollstreckt: Die Männer könnten am Galgen enden - so monströs ist die Tat, die ihnen vorgeworfen wird. Foto: Archiv/DIVYAKANT SOLANKI , dpa
 
von DPA
Eine junge Inderin hat ihrem angeblichen langjährigen Vergewaltiger den Penis abgeschnitten. Der 54-jährige Hindu-Guru habe sie acht Jahre lang sexuell missbraucht, gab die 23-Jährige gegenüber der Polizei im Bundesstaat Kerala an.

Der selbsternannte Prediger war demnach immer wieder in das Haus der Familie gekommen, um Gebetszeremonien für den gelähmten Vater durchzuführen, so die Polizei.

Als er am Freitagabend erneut versucht hatte, sie zu vergewaltigen, habe ihm die Frau mit einem Messer sein Geschlechtsteil größtenteils abgetrennt. Im Krankenhaus versuchten Ärzte vergeblich, den Penis wieder anzunähen. Die Polizei ermittelt gegen den 54-Jährigen. Den Beamten gegenüber sagte der Guru, er habe sich selbst kastriert.

Frauenrechtlerinnen und Politiker lobten den Mut der jungen Frau. Ob sie angezeigt wird, ist derzeit nicht bekannt. Seit 2012 eine junge Frau nach einer Massenvergewaltigung in Neu Delhi starb, ist Indien immer wieder wegen Übergriffen gegen Frauen in den Schlagzeilen.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren