Neumarkt im Mühlkreis
Gas und Bremse verwechselt

Frau setzt sich nach 20 Jahren wieder hinters Steuer - und baut Unfall

20 Jahre lang ist eine Frau in Oberösterreich nicht Auto gefahren. Dann setzte sie sich doch ans Steuer - doch die Fahrt endete in einer Böschung.
Artikel einbetten
Das konnte ja nur schief gehen: Bei ihrer ersten Fahrt seit 20 Jahren hat sich eine Frau in Oberösterreich angetrunken ans Steuer eines Autos gesetzt und prompt einen Unfall gebaut. Symbolbild: dpa
Das konnte ja nur schief gehen: Bei ihrer ersten Fahrt seit 20 Jahren hat sich eine Frau in Oberösterreich angetrunken ans Steuer eines Autos gesetzt und prompt einen Unfall gebaut. Symbolbild: dpa
Das konnte ja nur schief gehen: Bei ihrer ersten Fahrt seit 20 Jahren hat sich eine Frau in Oberösterreich angetrunken ans Steuer eines Autos gesetzt und prompt einen Unfall gebaut.

Nach Angaben der Polizei vom Freitag hatte die 49-Jährige am Donnerstag in Neumarkt im Mühlkreis Gas und Bremse verwechselt. Der Wagen setzte sich daraufhin rückwärts in Bewegung, durchschlug einen Zaun und stürzte rund zehn Meter über eine Böschung.

Die Frau, die knapp 1,3 Promille intus hatte, und ihre Begleiterin blieben aber unverletzt.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare