München
Bierkönigin 2017

Drei Fränkinnen wollen Bayerische Bierkönigin 2017 werden

Seit Dienstag läuft das Online-Voting zur Bayerischen Bierkönigin 2017. Von den sieben Finalistinnen kommen in diesem Jahr gleich drei aus Franken.
Artikel einbetten
Die "alte" Bierkönigin Sabine-Ann Ullrich (vierte von links) und ihre potenziellen Nachfolgerinnen (von links nach rechts): Lisa Papperger, Latifah Wilson, Johanna Merkenschlager, Lena Hochstraßer, Jessica Dillinger, Melanie Fraas, Lena Therese Urban. Foto: Bayerischer Brauerbund e. V.
Die "alte" Bierkönigin Sabine-Ann Ullrich (vierte von links) und ihre potenziellen Nachfolgerinnen (von links nach rechts): Lisa Papperger, Latifah Wilson, Johanna Merkenschlager, Lena Hochstraßer, Jessica Dillinger, Melanie Fraas, Lena Therese Urban. Foto: Bayerischer Brauerbund e. V.
Wer wird Bayerns Bierkönigin 2017? Wer vertritt Bayern Nationalgetränk für ein Jahr im In- und Ausland? Sieben junge Frauen gehen ins Finale um die Bier-Krone. Insgesamt hatten sich 126 Kandidatinnen aus ganz Bayern beworben. Gesucht wird eine Nachfolgerin für Sabine-Anna Ullrich aus Bürgstadt in Unterfranken, die Bierkönigin von 2016.

Seit Dienstag (18. April) läuft das Online-Voting auf www.bayrisch-bier.de. Noch bis zum 15. Mai 2017, 12 Uhr, kann über die Online-Wahl jeder mit entscheiden, wer Bayerns nächste Bierkönigin werden soll. Drei Tage später, am 18. Mai, fällt dann die Entscheidung auf der Bühne der Alten Kongresshalle in München.


Bierkönigin 2017: Drei Kandidatinnen aus Franken sind dabei

Von den sieben Finalistinnen kommen in diesem Jahr drei aus Franken, jeweils eine aus Ober-, Mittel- und Unterfranken. Oberfranken wird durch die 24-jährige Studentin Melanie Fraas aus Neuenmarkt bei Kulmbach vertreten. Johanna Merkenschlager aus Georgensgmünd (Landkreis Roth) vertritt Mittelfranken. Die 25-Jährige ist ebenfalls Studentin (Management erneuerbarer Energien), macht gerne Kraftsport und spielt Klavier. Auch eine Unterfränkin darf bei der Wahl zur Bayerischen Bierkönigin 2017 natürlich nicht fehlen. Mit im Finale steht Latifah Wilson. Die 22-jährige Aschaffenburgerin studiert Immobilienmanagement, kocht und reist gerne. Die übrigen vier Kandidatinnen kommen alle aus Oberbayern.


Wahl zur Bayerischen Bierkönigin 2017 - so läuft das Voting

Die Wahl der Bayerischen Bierkönigin findet in mehreren Abstimmungsschritten, die zu je gleichen Teilen gewichtet werden, statt. Zwischen dem Casting, bei dem die Finalistinnen von der Jury ausgewählt wurden und dem Wahlabend in München findet das Online-Voting statt. Die Ergebnisse des Online-Votings werden beim Wahlabend prozentual auf die Kandidatinnen verteilt und bilden das erste Drittel der Entscheidung. Im Anschluss dürfen alle Saal-Gäste in München abstimmen. Die Saalstimme bildet das zweite Drittel der Entscheidung und wird zum Online-Voting addiert. Schließlich hat eine fünfköpfige Jury über das letzte Drittel zu entscheiden. Alle Votings zusammen entscheiden dann, wer Bayerns Bierkönigin 2017 wird.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare