Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Überregional

Kurios

Bestatter begräbt die falsche Leiche

Eine böse Überraschung erlebten die Angehörigen eines 86-Jährigen in der Steiermark: Statt ihres Verwandten lag ein anderer Mann im Sarg.
Eine böse Überraschung erlebten die Angehörigen eines 86-Jährigen in der Steiermark: Statt ihres Verwandten lag ein anderer Mann im Sarg. Foto: Maurizio Gambarini dpa/lno/lni
 
von DPA
Ein Bestatter aus der Steiermark hat versehentlich eine falsche Leiche begraben. Das fiel erst auf, als eine andere Familie ihren verstorbenen Angehörigen ein letztes Mal sehen wollte, wie die österreichische Tageszeitung "Kleine Zeitung" am Dienstag berichtete.

Statt eines 90-Jährigen aus Weiz in der Nähe von Graz lag ein 86-jähriger Mann in dem Sarg. Der Ältere war bereits drei Tage zuvor begraben worden.

"Es war ein menschlicher Fehler, der so nicht vorkommen darf", sagte der Bestatter. Ein Mitarbeiter habe den Fußzettel zu wenig beachtet. Die Leiche des 90-Jährigen wurde daraufhin exhumiert und ins Krematorium gebracht, der 86-Jährige wurde im richtigen Grab bestattet.

In Zukunft soll für jede Leiche ein Protokoll geführt werden, das zwei Mitarbeiter unterschreiben.

zum Thema "Kurioses"

Newsletter kostenlos abonnieren