Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Überregional

Kurioses

Angst vorm Zahnarzt: Mann betrinkt sich und schläft im Wartezimmer ein

Aus Angst vor dem Zahnarztbesuch hat sich ein Mann in Rheinland-Pfalz völlig betrunken und ist im Wartezimmer eingeschlafen.
Aus Angst vor dem Zahnarztbesuch hat sich ein Mann in Rheinland-Pfalz völlig betrunken und ist im Wartezimmer eingeschlafen.Symbolbild: pixabay.com
 
von DPA
Aus Angst vor dem Zahnarzt hat sich ein Patient in Rheinland-Pfalz völlig betrunken und ist dann im Wartezimmer eingeschlafen. Der Mann habe 2,6 Promille Alkohol intus gehabt und sei nicht mehr ansprechbar gewesen, teilte die Polizei in Landau am Dienstag mit.

Der 30-Jährige sei am Montag bereits völlig betrunken in der Praxis in Offenbach an der Queich erschienen. "Die Behandlung beim Zahnarzt hatte sich damit erledigt", hieß es. Die Polizei weckte den 30-Jährigen, er wurde ins Krankenhaus gebracht. 

zum Thema "Kurioses"

Newsletter kostenlos abonnieren